Projekte

 

 

 

Alles Liebe - oder was?!

Nach erfolgreichen Projekten, wie „Farbklänge – Kunst trifft Musik“ und „Dinslaken – Kunst macht 
Geschichte(n)“, heißt das Thema der Projektgruppe Kunstforum nun „Alles Liebe – oder was?“.

Dieser Titel lässt ganz unterschiedliche Sichtweisen, mit Blick auf Herzensangelegenheiten zu, die seit 
Menschengedenken die Welt bewegen:

die Liebe - in verschiedenen Kulturen und als internationale Sprache - die erste Liebe, Liebesstürme,
Glücksmomente, Liebesfreud und Liebesleid, Liebe und andere Störungen, Liebe im Alter und Liebes-
erinnerungen.

Sprüche, Zitate und Textausschnitte sind den jeweiligen Kunstwerken als Begleitgedanken 
zugeordnet, um den Dialog zu fördern. Begleitend zur Ausstellung ist eine Lesung mit 
Lyrik von Ingrid Hassmann und ein Abend mit der Liedermacherin und Kabarettistin Kordula 
Völker vorgesehen. Musikalisch wird das gesamte Ausstellungsprojekt von der Musikschule Voerde e.V. ergänzt.

 

 

DINSLAKEN - Kunst macht Geschichte(n) 

Sonntag, 12.12.2010 bis Mittwoch, 23.01.2011 - Ausstellungseröffnung am 12.12.2010 um 11 Uhr 

 

                  

 

Auf der Grundlage von historischen Bildmaterialien aus dem Zeitraum 1900 - 1945, 

die vom Stadtarchiv zur Bearbeitung und Interpretation zur Verfügung gestellt wurden, 

arbeiteten 15 Künstlerinnen und Künstler in Bild und Wort.

Alle Künstlerinnen und Künstler sind in Dinslaken, Voerde und Hünxe beheimatet. 

Als bildende und schreibende Kunstakteure haben sie dialogisch in Gruppen gearbeitet, 

um den auf den Fotos abgebildeten Menschen, Gebäuden, Landschaften und 

Situationen mit ihren typischen Pinselstrichen oder ihrer Handschrift ein - neu zu 

bewahrendes oder erweitert kritisches – Gesicht zu geben:

 

Udo Buschmann, Annette Brands, Gudrun Bröckerhoff, Jess Geiger, Barbara Grimm, Alfred Grimm, 

Ingrid Hassmann, Asmaa Menghesha, Martina Reimann, Walburga Schild-Griesbeck, Marco Schmidt, 

Jutta Ulrich, Martina Weinem, Ruth Wendt und Margret Zehrfeld.

… beinahe ein Inhaltsverzeichnis

Wenn Dinslaken - gestern und heute an alte Zeiten erinnert, dann passiert's: 

Kunst macht Geschichte(n). 

Eine Momentaufnahme in der Neustraße und Himbeerdrops in Hosentaschen beschreiben 

die gute, alte Zeit, wo ein eigenes Fahrrad die Welt bedeutete.

In der Duisburger Straße tauschen rastlose Gedanken Orte und Weihnachten 1914 findet 

ohne die 3 Glocken von St. Vincentius statt. In Lohberg ist das dunkelste Dunkel eh unter 

Tage, während beim Hagelkreuz ein kleiner Junge die Nägel löst.

In Hiesfeld werden Äpfel geklaut und Zeiten des Grauens brechen an, die noch lange danach verletzen.

Der Blick in die Vergangenheit erklärt Gegenwart und verweist auf Zukünftiges.

 

 

Voerde. Vielfalt mit Herz

Ein Schulprojekt in Voerde -     14.02. - 20.02.2010

In diesem Schulprojekt haben 600 Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in Voerde 

zum Thema: Voerde. Vielfalt mit Herz gemalt.

 

Die Ergebnisse (600 Acrylbilder auf Leinwand, 40 x 40 cm) wurden in der Local Heroes Woche vom 

14.02. bis 20.02.2010 sowohl in der Voerder Innenstadt in den Schaufenstern von ca. 40 Geschäften, 

als auch in der Stadtbibliothek präsentiert. 

 

So wurden die Schülerinnen und Schüler eingeladen, sich aktiv mit dem Thema auseinanderzusetzen 

und erfuhren eine aktive Mitwirkung an dem großen Projekt Ruhr 2010. Durch ihre Beteiligung wurde 

ein Zeichen gesetzt – ein Zeichen, Kreativität zu leben und in der Gemeinschaft zu erleben. 

 

Eine Stadt ist eine bunte Gemeinschaft und gerade in Zeiten der Computerspiele und der nonverbalen 

Kommunikation erlebten Kinder und Jugendliche mit diesem Projekt, dass das Einbringen in die bunte 

Gemeinschaft Freude bringen kann. Die Besucher erwartete eine farbenfrohe Vielfalt jugendlicher Kultur.

 

                                          

 

 

Farb.Klänge -Kunst trifft Musik                                                                                            

        

Die Geschichte:   

Im Januar 2008 startete im Rathaus der Stadt Voerde ein außergewöhnliches Projekt. Eine Besonderheit bestand  in der engen Zusammenarbeit unterschiedlicher Künstlerinnen und Künstler mit Musikschulen vor Ort. Alle zehn Künstler kamen aus dem Bereich Dinslaken, Voerde und Hünxe:

Udo Buschmann, Barbara und Alfred Grimm, Herbert Gorba, Ingrid Hassmann, Asmaa Menghesha, Marco Schmidt, Walburga Schild-Griesbeck, Margret Zehrfeld und Martina Reimann

Die „Projektgruppe Kunstforum“ hat sich zusammen geschlossen, um Kunst und Musik zu verbinden.

Vielfältige Kunst zum Thema „Musik“

Die Künstlerinnen und Künstler arbeiteten speziell für diese Ausstellung auf vielfältige Weise zum Thema „FarbKlänge“. Es entstanden Bilder, Skulpturen, Fotos, Installationen und Lyrik, welche z.B. Musikinstrumente, Rhythmus und Tanz, Liedertexte und deren Interpretationen, Noten und viele Bereiche rund um die Musik künstlerisch darstellen.

So wurde auf den Bereich musischer Fähigkeiten aufmerksam gemacht und zugleich die Arbeit der Musikschulen in den Vordergrund gestellt. In der heutigen Zeit ist es ein wichtiges Anliegen, insbesondere der Jugend künstlerische und musische Möglichkeiten und Wege aufzuzeigen und für diese zu begeistern.

Präsentationen der Musikschule

Während der Ausstellung im Rathaus Voerde hat die Musikschule Voerde e.V. in abendlichen Veranstaltungen verschiedene Instrumentalensembles und einen Jugendchor präsentiert, so dass zur Kunstausstellung das Hörerlebnis hinzugefügt wird.

Die Künstlerinnen und Künstler der Projektgruppe Kunstforum haben die musikalischen Veranstaltungen mit kleinen Beiträgen zum Thema „Kunst trifft Musik“ ergänzt.

Nach dem Projektstart im Rathaussaal der Stadt Voerde        

13.01. - 27.01.2008

Ausstellungseröffnung am So, 13.01.2008 um 11 Uhr            

Musikalische Veranstaltungen der Musikschule Voerde e.V.

am 15.01., 16.01., 18.01., 21.01., 23.01., 24.01.2008 jeweils von 19-20 Uhr

Sonderveranstaltung am So, 20.01.2008 von 17-18 Uhr

Abschlussveranstaltung am So, 27.01.2008 von 15-18 Uhr

 

...  wanderte die Ausstellung weiter und war vom 

05.05. - 20.06.2008 in der Niederrheinischen Musik-

und Kunstschule Duisburg zu sehen und zu hören

Ausstellungseröffnung am Mo, 05.05.2008 um 18:30 Uhr            

mit Abendveranstaltungen durch die NMKS Duisburg

am 05.05., 06.05., 08.05., 14.05.,15.05., 16.05.2008 jeweils um 18:30 Uhr

 

Vom 12.10. - 07.12.2008 war das Ausstellungsprojekt 

in Rees im Koenraad Bosmans Museum zu sehen.

 

Vom 01.03. - 22.03.2012 fand das Projekt

im Museum Voswinckelshof, 46535 Dinslaken 

in Zusammenarbeit mit der Musikschule Dinslaken e.V. 

eine Fortsetzung...

 

 

Bestellung des Katalogs:

Farb.Klänge        10 €

 

18 Farbabbildungen und Texten 

zzgl. 2 € Versandkosten

 

Senden Sie bitte eine E-mail an:    M-Reimann@online.de

 

Wir kommen gerne auch in Ihre Stadt...fordern Sie nähere Infos an.

 

Änderungen vorbehalten...

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Kunstforum & Atelier Reimann
Im Osterfeld 11, 46562 Voerde
Tel: (02855)169198
FAX: (02855)1600161
E-mail:   M-Reimann@online.de

 

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: martina-reimann@online.de 
Copyright © 2002 Kunstforum & Atelier Reimann
Stand: 03. Juni 2019